Den Richtigen helfen

Die Einwanderung in die Schweiz muss geregelt ablaufen. Wir müssen uns auf die Flüchtlinge fokussieren, welche von Leib und Leben bedroht sind und nicht auf diejenigen, welche aus wirtschaftlichen Gründen flüchten. Die Massnahmen müssen konsequent umgesetzt und in jedem Fall müssen die Personen, welche kein Anrecht auf Asyl haben, die Schweiz umgehend verlassen.

Unser grösstes Gut

Die Schweiz ist durch die direkte Demokratie erfolgreich. Diese müssen wir bewahren und in jedem Fall durchsetzen. Aus diesem Grund ist eine Annäherung zur Europäischen Union abzulehnen. Wir dürfen uns nicht von fremden Berufspolitiker befehlen lassen, was sie tun dürfen und was nicht. Zum Glück hat der Bundesrat beim InstA die Reisslinie gezogen! Wirtschaftliche Zusammenarbeit ja - Annäherung oder gar Beitritt zur EU nein!

Verteidigung der Meinungsäusserung

Die freie Meinungsäusserung ist gefährdeter denn je. Viele Äusserungen kann man nicht mehr machen, ohne dass man gerade angefeindet und brandmarkt wird. Dies muss aufhören - wir dürfen uns nicht vorschreiben lassen, was und wie wir es sagen. Die Bevormundung muss gestoppt werden.
Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte nicht wahr.

Zitat von Laozi

Comments are closed.